Referenzprojekte Umwelt

 

Lärmschutzwände beidseitig der Forchstrasse K52 auf einer Länge von ca. 500 m mit einer Höhe von bis zu 4.70 m. Wandelemente aus Aluminium und Mineralglas.

 

Lärmschutz Scheuren, Gemeinde MaurLärmschutz Scheuren, Gemeinde MaurLärmschutz Scheuren, Gemeinde Maur

 

Eckdaten:

  • Baukosten: Rund Fr. 5.0 Mio.
  • Auftraggeber: Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt

 

Zeitraum:

  • 2009 – 2011
    Vor-, Bau- und Ausführungsprojekt, Baubegleitung

Im Zusammenhang mit dem Neubau und Ausbau der Staatsstrasse (innerorts und ausserorts), Strassen-, Kanal- und Werkleitungsbauten wurde die Stras-senabwasserbehandlungsanlage „Ristet“ erstellt.

Entwässerung mit Retentionsmöglichkeit (SABA), techn. Ausrüstungen, Strassen- und Werkleitungsbau, Erdbau, Böschungssicherungen.

 

SABA Ristet, N 20.1.4. Umfahrung Birmensdorf, Waldeggstrasse S-3SABA Ristet, N 20.1.4. Umfahrung Birmensdorf, Waldeggstrasse S-3

 

Eckdaten:

  • Gesamtbaukosten: Rund Fr. 15 Mio.
  • Baukosten SABA: Rund 1.5 Mio.
  • Auftraggeber: Baudirektion Kanton Zürich, TBA Tiefbauamt, Abt. N+H

 

Zeitraum:

  • 2004 – 2007
    Bau- und Detailprojektierung, Submission, Bauleitung

Abschnitt Kantonsgrenze Aargau - Stadtgrenze Zürich.

Im Zusammenhang mit den Ausbau- und Sanierungsarbeiten (Oberbausanierung, Spurerweiterung im Limmattalerkreuz, Anpassen der Entwässerung, Leit- und Sicherheitseinrichtungen usw.) wird der bestehende Lärmschutz auf der gesamten Strecke erneuert und ergänzt.

 

Lärmschutzmassnahmen N 1.1 Bern- ZürichLärmschutzmassnahmen N 1.1 Bern- ZürichLärmschutzmassnahmen N 1.1 Bern- Zürich

 

Eckdaten:

  • Gesamte Länge der Lärmschutzwände ca. 6‘000 m
  • Gesamtkosten der Lärmschutzmassnahmen rund Fr. 30 Mio.
  • Auftraggeber: Baudirektion Kanton Zürich, TBA Tiefbauamt, Abt. N+H

 

Zeitraum:

  • 1999 – 2006
    Bau- und Detailprojektierung, Submission, Bauleitung

Revitalisierung der Reppisch.

 

Renaturierung Reppisch, BirmensdorfRenaturierung Reppisch, BirmensdorfRenaturierung Reppisch, Birmensdorf

 

Im Bereich der Kaserne Birmensdorf

Eckdaten:

  • Baukosten: Rund Fr. 0.5 Mio.
  • Auftraggeber: Bund, Kanton Zürich (National- und Hauptstrassen, AWEL)

Zeitraum:

  • 1985 - 1986
    Detailprojektierung, Submission, Bauleitung

 

Im Unteren Reppischtal

Eckdaten:

  • Baukosten: Rund Fr. 0.5 Mio.
  • Auftraggeber: Bund, Kanton Zürich (National- und Hauptstrassen, AWEL)

Zeitraum:

  • 1994 -1995
    Variantenstudien, Detailprojektierung, Submission, Bauleitung

 

Unterhalb der Kaserne Birmensdorf

Eckdaten:

  • Baukosten: Rund Fr. 2.5 Mio.
  • Auftraggeber: Bund, Kanton Zürich (National- und Hauptstrassen, AWEL)

Zeitraum:

  • 1988 - 1990
    Variantenstudien, Bauprojekt
  • 2001 - 2005
    Detailprojektierung, Ausführung in Zusammenhang mit der Erstellung der N 20.1.4

Lärmschutzmassnahmen Anschluss Urdorf/Süd – Eggraintunnel, Lärmschutzwände entlang der Nationalstrasse sowie auf der Reppischtal- und Lunnerentalbrücke.
Massnahmen an Gebäuden.

 

Eckdaten:

  • Baukosten: Rund Fr. 5.0 Mio.
  • Auftraggeber: Baudirektion Kanton Zürich, TBA Tiefbauamt, Abt. N+H

 

Zeitraum:

  • 1998 – 2004
    Akustisches Sanierungsprojekt, Detailprojekt, Bauleitung

Umbau der Staatsstrassen im Dorfzentrum von Birmensdorf zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und gestalterischen Verbesserung (als flankierende Massnahmen bei der provisorischen Eröffnung der Nationalstrasse N4 in Knonau).

 

Eckdaten:

  • Auftraggeber: Baudirektion Kanton Zürich, TBA Tiefbauamt, Abt. N+H

 

Zeitraum:

  • 1990 – 1999
    Bau- und Detailprojektierung, Bauleitung

Umbau der Staatsstrassen in den Dorfzentren zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und gestalterischen Verbesserung; in den Gemeinden Mettmenstetten, Affoltern a. A. und Hedingen, Kanton Zürich (als flankierende Massnahmen bei der provisorischen Eröffnung der Nationalstrasse N4 in Knonau).

Lärmmessungen, Lärmkataster, Pläne der Lärmempfindlichkeitsstufen;

Lärmsanierungsprogramm, Lärmschutzdämme und -fenster entlang der Staatsstrassen von Knonau bis Urdorf.

 

Eckdaten:

  • Baukosten: Rund 10 Mio.
  • Auftraggeber: Baudirektion Kanton Zürich, TBA Tiefbauamt, Abt. N+H

 

Zeitraum:

  • 1989 – 1996
    Umweltverträglichkeitsbericht, Projekt und Bauleitung

Erstellung von Rückhaltebecken in Zusammenhang mit dem Bau der Nationalstrasse N20.1.3 bzw. N20.1.4.

 

Rückhaltebecken Chrebsbach

Dammschüttungen ca. 25'000 m3, Aushub ca. 32'000 m3, Beton für Kiesfang und Dosieranlage ca. 1'100 m3.

Rückhaltebecken Lunnerenbach

Dammschüttungen und Anpassungen ca. 120'000 m3, Beton für Dosieranlage ca. 650 m3.

Rückhaltebecken Allmendbach

Dammschüttungen und Anpassungen ca. 50'000 m3, Beton für Dosieranlage ca. 400 m3.

 

Eckdaten:

  • Baukosten Chrebsbach: Rund 4.5 Mio.
  • Baukosten Lunnerenbach: Rund 2.0 Mio. (Erdarbeiten und Dosieranlagen)
  • Baukosten Allmendbach: Rund 1.0 Mio. (Erdarbeiten und Dosieranlagen)
  • Auftraggeber: Bund, Kanton Zürich (National- und Hauptstrassen, AWEL)

 

Zeitraum:

  • 1988 – 1990 Chrebsbach
    Projektierung, Submission, Bauleitung
  • 1998 – 1990 Lunnerenbach
    Projektierung, Submission, Bauleitung
  • 1994 Allmendbach
    Projektierung, Submission, Bauleitung
close